Information Knochenaufbau / Implantate

  • Implantologie Knochenaufbau Impantate Osnabrück

Information: Feste dritte Zähne an einem Tag


Feste Zähne ohne aufwändigen Knochenaufbau


Mit dem optimal aufeinander abgestimmten Systemkomponenten für die Sofortversorgung im zahnlosen oder teilbezahnten Kiefer nach dem All-on-4-Prinzip von Prof. Malo bzw. SKY fast & fixed von bredent medical, wird der Traum vieler Patienten nach festen dritten Zähnen an nur einem Tag ohne aufwändigen Knochenaufbau (z. B. ohne Entnahme von Spenderknochen aus dem Beckenkamm) in vielen Fällen möglich. Nach wenigen Stunden verlässt der Patient mit festen, implantatgetragenen therapeutischen Brücken glücklich die Praxis – mit einer einfachen, komplikationsarmen und kostengünstigen Therapie.

Es war das erklärte Ziel von Prof. Paulo Malo aus Lissabon, dem Gründer der Maloclinic, bereits in den 1990er-Jahren einen neuen Lösungsweg für die implantatbasierte Rehabilitation von zahnlosen oder teilbezahnten Patienten zu suchen, der den Patienten sofort ohne unangenehme und aufwändige OP-Techniken zu mehr Lebensqualität verhilft. Dass die Implantate sofort provisorisch versorgt und belastet werden können, stellt für die Patienten den Hauptvorteil dar und macht den Fortschritt des All-on-4-Verfahrens deutlich. So profitieren Patienten gleich mehrfach – sogar dann, wenn der Kieferknochen schon stark abgebaut ist. Dies wird durch schräg geneigte, im Winkel von zwischen 17 und 35 Grad angulierte Zahnwurzeln erreicht. Die Kippung der hinteren Implantate im Ober- bzw. Unterkiefer schafft die Möglichkeit, unter Umgehung eines Knochenaufbaus die Implantate im vorhandenen Knochen noch weiter hinten als sonst zu verankern. Zusammen mit der Verblockung durch den Zahnersatz wird die Sofortbelastung ermöglicht und die Versorgung damit prothetisch wie biomechanisch optimal abgestützt. Da die Implantate direkt mit den passenden Aufbauten versorgt werden, entfällt bei dem All-on-4 bzw. SKY fast & fixed Verfahren ein chirurgischer Zweiteingriff zur Freilegung der Implantate. Die optimal aufeinander abgestimmten Aufbauelemente ermöglichen so ein schnelles und standardisiertes Behandlungsverfahren, bei dem der provisorische Zahnersatz in weniger als 6 Stunden herzustellen ist, dadurch lassen sich auch die Gesamtkosten bereits vor der OP sehr genau festlegen (Preisgarantie).
Die Sofortbelastung bei der Versorgung zahnloser bzw. teilbezahnter Ober- und Unterkiefer auf vier bis sechs Implantaten mit festsitzendem Zahnersatz hat sich inzwischen als ein gut dokumentiertes Verfahren in der Implantologie bewährt.

Diese Vorgehensweise nach dem All-on-4 bzw. SKY fast & fixed Prinzip erspart den Patienten einen möglichen Knochenaufbau mit den damit verbunden Risiken und Komplikationen, eine unkomfortable Übergangszeit mit einer herausnehmbaren, schleimhautgetragenen Versorgung sowie einen zweiten chirurgischen Eingriff zur Freilegung der gesetzten Zahnimplantate. Darüber hinaus ist die berufliche und private Ausfallzeit minimiert.

Startseite | Kontaktseite